Wieso das Stammdatenmanagement nicht unterschätzt werden sollte

In mittelständischen Unternehmen wird das Datenmanagement nicht nur im Einkauf häufig vernachlässigt. Dabei kann es helfen, die gesamte Supply Chain effizienter zu gestalten. Teil 8 der Serie.

Das Stammdatenmanagement beschäftigt sich mit der kontinuierlichen Pflege von Stammdaten, den Basisdaten des Unternehmens. Das Ziel ist es, Datenkonsistenz zu garantieren und eine optimale Datenqualität zu erreichen. Stammdaten entspringen aus den Informationen der Lieferanten zum Beispiel hinsichtlich Produkten, Ansprechpartnern und besonderen Konditionen.

Den kompletten Artikel finden Sie hier:
http://www.marktundmittelstand.de/einkauf/wieso-das-stammdatenmanagement-nicht-unterschaetzt-werden-sollte-1260701/